Wildkräuter

 20.08.12  10.57Uhr
Wildkräuter sind sicher sehr wichtig in der gesunden Ernährung, sie haben mehr Inhaltsstoffe als gezüchtetes Obst und Gemüse und sind damit unsere ursprüngliche Nahrung. Im Winter ist es leider schwierig, man findest dann zwar auch einiges, aber längst nicht so viel wie jetzt im Sommer.
Hier ein älteres Interview mit John Switzer über Wildkräuter und Ayurveda, interessant finde ich seine Aussage, dass alle fitten 90 Jährigen, die er kennt eins gemeinsam haben: einen eigenen Garten.
Das hab ich heute morgen vor lauter hundekotzewegwischen vergessen, ich wollte doch von der Wegwarte berichten. Ich hatte mal versucht die auf meiner Wiese anzusiedeln, aber nach 3 Jahren war sie verschwunden. Kalle, mein Mann ist ja Biobauer und er hat vor einiger Zeit extra für mich auf einem Stück Heuwiese Wegwarte ausgesät, da blüht es jetzt schön blau.
------------------------------------------------------
Komisch, in der Vorschau sehe ich Datum und Uhrzeit, aber später wird es nicht angezeigt, ich schreibe es jetzt einfach unter die Überschrift und werde demnächst nochmal den Anbieter wechseln.
-----------------------------------------------------------------
Essen heute:
morgens: 7 Helfer, Wassermelone
mittags: Lindenblätter, sehr viele Tomaten, Basilikum
abends: gedünstete Zucchini, Mangold, Zwiebel, Tofu,  rohe Schokolade
Bewegung heute:
morgens: 2x 30 min Gassi mit je 3 Hunden + Baby im Tragetuch
nachmittags: Fahrrad: 21,7 km 24,5 AVS, danach 20 min Workout

20.8.12 10:57

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL